Semesterprogramm Pfadistufe


Detektei CH:38 (Semesterprogramm 2/2013)



Was bisher geschah:


Vor dem 24.8:

Die Detektei CH:38 erhält von der Kantonschule Alpenquai den Auftrag, eine Einbruchserie aufzuklären.

Ein Informant hat uns nach kurzer, dafür heftiger Überzeugungsarbeit erzählt, das ein nächster Einbruch am Samstag, 24.8.13 stattfinden könnte.

Eine äusserst wertvolle Stradivari-Geige ist momentan für kurze Zeit im Keller des Musiktraktes (siehe Bild) eingelagert, dies wäre ein perfektes Ziel für einen Diebstahl.

Wir werden vor Ort sein!


24.8.

Die Stradivari wurde gerettet! Denn das alles war natürlich nur ein Test für die angehenden Detektive von CH:38. Niemand würde eine Stradivari im Keller des Musiktraktes lagern, doch die vermeintlichen Diebe wurden gekonnt gefasst und der -leere- Geigenkoffer bei einem "Caputre the Koffer" zurückerobert.

Vielleicht haben wir jedoch tragischerweise einen neuen Fall. Tragisch, weil unser Freund und Roverleiter David Blättler verschwunden ist!

Vor der Überführung der "Diebe" haben wir ihn noch getroffen, er joggte durch die Ufschötti. Dabei entstand mit der Hightech-Sofortbildkamera auch das letzte bekannte Bild von Dave.

Nach mehreren Anrufen von Daves Mobiltelefon, welche alle nur Knacken und entfernte Geräusche zu Ohren brachten fanden wir eine Spur aus Nastüechli, Haargümmeli, einer Einkaufsliste und einer Müesli-Box.

Die Spur endete allerdings abrupt bei der Volière. Zum Glück ist auf dieser eine Überwachungskamera befestigt.

Nach Anfrage bei der Volière und einem kleinen Gefallen (einem fruchtigen Drinkrezept) werden wir die Überwachungsvideos bald per Mail zugeschickt bekommen.

Hoffentlich weden wir bei der Auswertung dieser Videos mehr erfahren, was mit Dave passiert ist!

Hier das Überwachungsvideo:

Im Video ist das Gesicht des Täters mehrmals gut zu sehen, wie man auf den folgenden Screenshots gut sehen kann.


31.8

Wir waren zu langsam. Dave ist tot. Wir haben heute seine Leiche gefunden, erschossen.

Nachdem wir das Überwachungsvideo genauer analysiert haben, ist uns aufgefallen dass ein Auto im Hintergrund parkiert ist, welches wir am letzten Samstag nicht gesehen haben.

Aus diesem Grund fragten wir an der Volière genauer nach, und tatsächlich ist das Auto von ihnen.

Genau zu der Zeit als Dave und sein Entführer (oder ist es jetzt auch sein Mörder?) im Inseli  vorbeiliefen, war jemand am aufräumen im Volière-Container.

 

Nach genauerer Nachfrage und einem weiteren kleinen Gefallen (die Gläser waren alle, und wir haben mit selbstgebauten Bechern nachgeholfen) erinnerten sich die Mitarbeitenden an der Bar an die 2 Männer, welche vorbeiliefen, und dass sie einen Bogen in Richtung Güterbahnhof liefen.

Phaïsto, der während dem Becherherstellen die Strasseninformanten von CH:38 befragte, rief uns genau zu dem Zeitpunkt als wir den Tipp von der Voli-Crew erhielten auch in Richtung Güterbahnhof.

Dort machten wir unsere traurige Entdeckung.

Dave wurde von der nahen Passarelle aus hinterrücks erschossen, dort fanden wir in der Regenrinne eine Patronenhülse, welche zu einem grosskalibrigen Gewehr passt.

Bei seiner Leiche fanden wir auch mehrer Spuren, welche uns vielleicht bei unserem Fall weiterhelfen können.

Auf seiner linken Hand waren folgende Zahlen aufgeschrieben:

"15.00, 15.15, 15.30, 15.45, 16.00" sowie "12 min."

Weiter lag ganz in der Nähe der Leiche ein Mobiltelefon, auf welchem nur 2 Kurznachrichten von einem anonymen Absender gespeichert waren:

 

Nachricht 1:

Von: Anonym

"Bringen Sie die ZP um 15.00 Uhr zum abgemachten Treffpunkt."

Nachricht 2:

Von: Anonym

"Besten Dank für Ihre unkomplizierte Kooperation. Begeben Sie sich nun zum vereinbarten Rückszugsort, dort wird Ihnen ihr Lohn ausgehändigt. Die Verbindungszeiten wurden Ihnen ja schon mitgeteilt."

Weitere Hinweise konnten wir leider nicht finden, Davids Taschen waren leer, vermutlich wurde er also auch ausgeraubt.

Auch seine Regenkleidung sowie die Armschlinge, welche er zum Zeitpunkt der Entführung trug, waren weg.

Eventuell hat der Entführer/Mörder (der, wie auf dem Überwachungsvideo zu sehen, keine Regenkleidung trug) diese von Dave entwendet?

Wir machen uns nun an die Auswertung der Zahlen auf Davids Hand sowie der Nachrichten auf dem Handy, welches wir gefunden haben...


15.9

LuLeuLauf

Locker kurz gewonnen. Danke für den Einsatz!


21.9
Wir haben den Entführer gefunden!

Dieser ist allerdings nur ein Kleinkrimineller, der Dave zwar entführt hat, aber nichts vom Mordplan gewusst hatte. Leider kennt er weder seine Auftraggeber noch den Killer. Er weiß nur, wieso er Dave entführen musste: Er wurde bei einem kriminellen Delikt gefilmt, und wurde mit der Veröffentlichung dieses Videos erpresst. Die DVD, auf der zu sehen ist, wie er gegen das Gesetz verstößt, hat er uns überlassen - vielleicht kann sie uns ja weiterhelfen.

 

Allerdings kennt er einen weiteren Kleinkriminellen, der offenbar einen seltsamen Mann zum Tatzeitpunkt am Tatort gesehen hat.

Der Entführer kennt diesen Kriminellen nicht wirklich, weiß aber, dass dieser am 19.10. plant, Bilder von Bergen zu stehlen. Wir werden versuchen, diesen Zeugen am 19.10. vor dem richtigen Kunstmuseum zu schnappen.


19.10.

Es ist schrecklich. Wir waren gerade unterwegs, den Zeugen von Daves Mord zu stellen, da wurde unser Detekteimitarbeiter Phaïsto aus dem Hinterhalt heimtückisch erschossen! Phaïsto wird uns leider nicht mehr helfen können.

 

Dieser brutale Serienkiller will ganz offenbar verhindern, dass wir den Fall aufklären. Wir haben vom Alpineum-Kunsträuber erfahren, dass der Mörder offenbar ein ganz gewiefter und begabter Schütze und Einzelgänger ist. Unserem Zeugen ist aber eine Person bekannt, die diesen Schützen besser kennt.

Wir haben ihm die Frist bis Samstag, 19.10.2013 gestellt: Sollte er bis dahin nicht mit der Adresse des Bekannten des Killers herausrücken, werden wir ihn aus unserem Zeugenschtzprogramm entlassen.

  

16.11

DER KILLER IST GEFASST!

Er war gerade drauf und dran, jemanden zu erschießen, da haben wir auf dem St. Karli Schulhausplatz zugeschlagen. Der Killer, Heisenberg mit Namen, ist gefasst. Er befindet sich im Moment in Gewahrsam unseres Elite-Teams und wird danach der Polizei übergeben.

 

 


SePP


Patrouille    
Semesterprogrammpunkte (SePP)
 
Pegasus

••••• ••••• ••••• ••••• ••••• •••

(57)

Phönix

••••• ••••• ••••• ••••• ••

(44)

Chimära

••••• ••••• ••••• ••••• •••

(47)

Hydra

••••• ••••• ••••• ••••• ••

(45)